Über Cyber Monday

Cyber Monday in USA und China populärer als in Deutschland

BERLIN, 29. November 2010/PRNewswire/ —

– 37 % der Deutschen wollen in der Woche des Cyber Monday online shoppen

eCoupons.com, der Urheber der neuen Website CyberMonday.de, gab heute bekannt, dass der erste Cyber Monday in Deutschland – ein jährliches Event – vom 29. November bis 6. Dezember stattfinden soll. Als Cyber Monday wird der Montag nach dem so genannten Black Friday (dem Tag nach Thanksgiving) bezeichnet. In den USA und Großbritannien ist er einer der verkaufsintensivsten Tage des Jahres, an dem die Einzelhändler in ihren Online-Shops gigantische Preisvorteile anbieten. Einer neuen weltweiten Studie von eCoupons.com/Ipsos zufolge planen 37 % der Deutschen, in der Woche des Cyber Monday, vom 29. November bis 6. Dezember, online einzukaufen. In China sind es 61 %, in den USA 43 % und in Japan 34 %. In Deutschland wollen 40 % der 18-49-jährigen sowie 41 % der Menschen mit überdurchschnittlichem Einkommen die Angebote der Cyber-Monday-Woche nutzen. In den USA beabsichtigt fast die Hälfte der 18-49-jährigen (47 %) sowie derjenigen mit überdurchschnittlichen Einkommen (48 %), in der Cyber-Monday-Woche einzukaufen.

Dieses Jahr soll der Cyber Monday gegen die Schnäppchenpreise des „Cyber Black Friday“ konkurrieren. Der so genannte Black Friday ist der Tag, an dem die USA in einen immensen Kaufrausch verfallen und die Einzelhändler versuchen, mit verlustbringenden Schnäppchen Feiertagsshopper zu ködern. So kündigte das US-amerikanische Warenhaus Target zum Beispiel für den Black Friday ein Haushaltsgerät zum Spottpreis von 3 Dollar an. Um damit konkurrieren zu können, riefen die Online-Händler unter der Bezeichnung „Cyber Black Friday“ ihren eigenen Black Friday aus, an dem sie ihre Waren zu Schleuderpreisen anbieten wollen. Amazon veranstaltete dieses Jahr in den USA, Großbritannien und Kanada zum ersten Mal einen „Black Friday“. Und nun wirbt Amazon in den USA, Kanada und Deutschland mit Cyber-Monday-Schnäppchen am 29. November.

In diesem letzten Jahr hat sich Matthew Cheng, der Gründer von eCoupons.com und Vater der neuen Website CyberMonday.de dafür eingesetzt, das Konzept des Cyber Monday weltweit zu verbreiten und brachte zu diesem Zweck CyberMonday.co.uk, CyberMonday.pt sowie weitere Cyber-Monday-Websites heraus. Wie Cheng berichtet, „können die deutschen Kunden dieses Jahr CyberMonday.de nach Cyber-Monday-Schnäppchen in Deutschland, Großbritannien und den USA durchforsten. Das weltweite Wachstum des elektronischen Handels ist heute einer der wenigen Lichtblicke in der Weltwirtschaft.“

Bei eCoupons.com finden Interessierte eine Liste mit über tausend Online-Shops, die Cyber-Monday-Schnäppchen, -Gutscheine und andere Vorteile anbieten. Für deutsche Online-Shopper, die den Cyber Monday nutzen wollen, hat eCoupons.com die Seite CyberMonday.de geschaffen, in der deutsche Online-Shops sowie US-Händler, die nach Deutschland liefern, aufgelistet sind. Zu den Händlern mit Cyber-Monday-Angeboten gehören auch Apple Store und Adobe.

Weitere Informationen auf:

http://www.cybermonday.de
http://www.ecoupons.com
http://www.cyberblackfriday.com

Umfrage:

Die Zahlen aus den USA, China, Japan und Deutschland wurden von Ipsos bereitgestellt. Insgesamt befragt wurden 4.025 Erwachsene zwischen 18-64 in den USA und zwischen 16-64 in Deutschland, China und Japan. Die Feldarbeit wurde zwischen dem 4. und 15. November durchgeführt. Die Zahlen wurden gewichtet und sind gemäß den neusten nationalen Erhebungsdaten repräsentativ für die erwachsene Bevölkerung der einzelnen Länder. Die vollständigen Ergebnisse der Umfrage können auf http://www.ecoupons.com/press abgerufen werden.

Quelle: eCoupons.com

Matthew Cheng, eCoupons.com, mcheng@ecoupons.com, +1-212-655-4417; oder Leslie Rich, PhD., Ipsos MediaCT, Leslie.rich@ipsos.com, +1-814-835-1785